.

Schlangengift Behandlung

Die Verwendung von Substanzen und Giften aus dem Tierreich für Heilzwecke ist Jahrtausende alt. Tierische Arzneien sind aus der prähistorischen Heilkunde der Azteken und Inkas überliefert worden.

 

Die Anwendung von Blutegeln und Cantharidenpflastern (Drüsenabsonderung der Ölkäfer u. spanischen Fliegen) in der europäischen Medizin hat sich bis in die Gegenwart gehalten, die bereits bei den Hippokratikern eine bedeutende Rolle spielte. Doch erst die Entdeckung der komlpexen Vielzahl von Enzymen in den Tierstoffen lassen heute die alte Medizin in einem anderen Licht erscheinen.
Der arzneiliche Gebrauch von Tierstoffen hatte seinen Höhepunkt in den westlichen Ländern im 18. Jahrhundert. Damals führten die Arzneibücher zwischen 150 und 200 Simplicia aus dem Tierreich auf. In der Therapie der Schulmedizin haben die Tierstoffe im Laufe des 19. Jahrhunderts zusehends an Bedeutung verloren. Die Gifte der Schlangen unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung aus Enzymen bei den verschiedenen Familien und Arten. Es handelt sich da um Wirkstoffe, die nach Art von Enzymen in das Gefüge und die Funktionen von Zellen eingreifen;(..) Diese Unterschiede rechtfertigen es, daß sie trotz der großen Verwandschaft zwischen ihnen durch mehrere Arten in der Arzneimittellehre vertreten sind. (Otto Leeser: Lehrbuch der Homöopathie, Tierstoffe, Bd 5)
Bei einer Reintoxin-Therapie wird Schlangengift in homöopathischen Dosen, also völlig unschädlich für den menschlichen Organismus, verabreicht. Im Schlangengift wurden 50 verschiedene Stoffe nachgewiesen, die unterschiedliche Anwendungsgebiete ermöglichen.Viele weitere Substanzen, die in den Schlangengiften enthalten sind, beeinflussen unter anderem die Muskulatur, den Skelettaufbau, die Herzfunktion (Kardiotoxine), die Heilung von Rheuma und Atemwegserkrankungen sowie die vermehrte Bewegung der Leukozyten (Leucocydine). Durch eine Reintoxin-Therapie können deshalb verblüffende Erfolge erzielt werden.

Schlangengift hilft bei

chronischen Schmerzen
Asthma Bronchiale
Migräne
Rheuma (Arthritis, Arthrose)
Neuralgien
Neurodermitis
chronische Darmentzündung
Allergien (Nahrungs- und Inhalationsallergie-Hautallergie)
Nervenerkrankungen
Polyneuropathien
Augenerkrankungen (Glaukom und Katarakt ect.)
stärkung des Immunsystems
-Ischialgie
-Erkrankung des ZNS
-Depressionen, Angstzustände und Unruhe
-Autoimmunerkrankungen
-Leber-Galle und Pankreaserkrankungen
-Hypertherosen bei Kollapszuständen
-Fieber
-alle Gelenkerkrankungen
-Tinitus
-alle chron. Erkrankungen jeder Genese
-Multiple Sklerose
-Morbus Alzheimer
-unruhige Beine
-Zustand nach einem Schlaganfall
-Krebserkrankungen
-Morbus Crohn
-Colitis ulcerosa
Was ist die Schlangengifttherapie?
Die Schlangengifttherapie ist eine heilsame Therapie, die schon Antike Aristoteles und Hippokrates kannten. Sie beschrieben die heilsame Wirkung der Schlangengifte und haben sie zu therapeutischen Zwecken verwendet. Die Schlange ist das Symbol für die Heilkunde und in vielen Myten, Legenden und Geheimnissen zu entdecken. Hinter dieser Heilkunde verbirgt sich ein ganz altes medizinisches Wissen.
Was ist das Wirkungsprinzip unserer Therapie?
Das Gift greift tief in den Stoffwechsel und in das Nervensystem ein. Dadurch sind ganz viele Erkrankungen mit Schlangengift zu behandeln und sehr umfangreich. Die meisten chronischen Erkrankungen lassen sich mit viel Erfolg behandeln. Die Therapie wirkt auf die Muskulatur und den Skelettaufbau, Herzfunktion und die Bewegung der Leukozyten ( weissen Blutkörperchen). Das wirkt positiv auch auf Rheumatismus und Atemwegserkrankung und viele andere Erkrankungen.
Unsere Therapie besteht aus Schlangengiftspritzen und diese werden für den Patienten individuell (d.h. für jeden einzelnen Patienten speziell)bestellt. Vorher muß eine ganzheitliche Diagnostik und Untersuchung erfolgen (z.B. Biolabor bzw. Irisdiagnostik). Dieses erfolgt natürlich in Abstimmung mit dem Patienten. Dann erstelle ich einen ganzheitlichen Therapieplan, der nach Wünschen des Patienten sobald wie möglich beginnen kann.
Wie bin ich zur Schlangengifttherapie gekommen?
Schon meine Vorfahren bis 7 Generationen behandelten mit grossem Erfolg in Sizilien mit Schlangengift. Ich lernte diese Therapie in Sizilien im Kloster und verwende sie seit 9 Jahren in Bottrop mit großen Erfolgen.
12 -15 Behandlungen mit Akupunktur unterstützt sind notwendig.
ab der 3-4 Behandlung tritt bereits eine Verbesserung ein.
Hinweis: Kosten dieser Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen nicht immer erstattet.
108540 Besucher

Media Internet GbR Wolnzach Die Website für das Zentrum für Ganzheitstherapie ist mit dem CMS von Papoo erstellt worden. Barrierefrei und Responsive auf dem neuesten Stand der Technik.

.

xxnoxx_zaehler